Die U 23 des FC Ederbergland hat im letzten Heimspiel des Jahres mit einer Energieleistung ihr Spiel in der Fußball-Gruppenliga gegen die SG Waldsolms mit 3:2 (0:1) gewonnen und dabei einen 0:2-Rückstand umgedreht.

„Was soll ich zu dieser Mannschaft sagen. Seit Wochen ackern sie in jedem Spiel, bis der Schiedsrichter abpfeift“, lobte ein sichtlich erfreuter Trainer Fajko Efendic nach der Partie. Nach 48 Minuten führte der Gast in einem Spiel, das vom Tempo her gesehen einer Verbandsliga-Partie nicht nachstand, mit 2:0. Die Gäste arbeiteten von der ersten Minute an mit viel Druck, verstanden es aber zunächst nicht, die Deckungsreihe der Gastgeber zu durchbrechen. Nach zehn Minuten musste Keeper Lukas Hollenstein beim Schuss von Dominik Desch dennoch sein Können zeigen.

Als nach einer Viertelstunde Innenverteidiger Fabian Mohr mit einer Leistenzerrung vom Feld musste, stellte Efendic um und beorderte Hendrik Wickert nach hinten, Hannes Schneider dafür nach vorn. Der FCE kam immer besser ins Spiel und hatte nach etwa einer halben Stunde den Gast auf Augenhöhe. Sogar eine Führung der Efendic-Elf wäre drin gewesen. Zwei Mal scheiterte Felix Paul mit Riesenchancen (23., 28.), ehe Dominik Desch aus dem Gewühl heraus zur Gästeführung traf (32.).

Beide Teams hielten auch in der zweiten Halbzeit das Tempo hoch. Wer allerdings beim FCE die Felle davonschwimmen sah, als in der 48. Minute Pascal Hommel zum 0:2 traf, war auf dem Holzweg. Auf und neben dem Feld wurde sich lautstark angetrieben. 56 Minuten waren gespielt, als Marius Guntermann Verantwortung übernahm und einen an Burak Yavuz verursachten Foulelfmeter in die Maschen drosch.

Waldsolms war weit entfernt vom Zeitspiel, was zu einem offenen Schlagabtausch führte, der die wenigen Fans begeisterte. Ein tolles Solo von Nico Wroblewski (66.) führte lediglich zu einer Ecke, hätte aber ein Tor verdient gehabt. Während sich Hollenstein und seine Vorderleute immer wieder in die Aktionen der Gäste warfen, war Wickert (68.) nach einer Wolf-Flanke im Anschluss an eine Ecke per Kopf zum Ausgleich zur Stelle.

Beide Teams wollten mehr, der FCE bekam mehr. Von Yavuz glänzend eingesetzt endete ein Konter bei Guntermann, der sich die Chance auf den Siegtreffer nicht entgehen ließ. Vor dem Spiel am kommenden Sonntag in Biedenkopf hat sich die U 23 ins Tabellenmittelfeld abgesetzt.

Quelle: HNA